Hompage der SPD Borod-Mudenbach


Fotos: Rainer Thiel und SPD-Ortsverein

Herzlich Willkommen
beim SPD Ortsverein Borod-Mudenbach

Der SPD Ortsverein stellt Ratsmitglieder im Gemeinderat Mudenbach, im Verbandsgemeinderat Hachenburg sowie in verschiedenen Ausschüssen.

Wir stehen für eine transparente und bürgernahe Politik, und möchten die Aufgaben der Gegenwart und Zukunft engagiert mitgestalten.
Wir sind ein kleiner Ortsverein und wünschen uns natürlich weitere Mitglieder. Aber auch Bürgerinnen und Bürger, welche sich für gerne für einzelne Aktivitäten engagieren möchten, sind uns auf das herzlichste willkommen. Besonders in den Bereichen Familie, Kinder, Jugendliche und Senioren findet sich Potential für neue Entwicklungen. Der Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern in grundlegenden Fragen ist uns wichtig.
Haben Sie nicht Lust dabei mitzuarbeiten?

Gestalten Sie die Zukunft von Mudenbach und Borod aktiv mit und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Christa Hülpüsch
Vorsitzende des OV Borod – Mudenbach

 
 

Aktuell Gedenkansprache von Landtagspräsident Hendrik Hering zum Tod Helmut Kohls

Wir gedenken dem ehemaligen Bundeskanzler und Ministerpräsidenten Dr. Helmut Kohl. 

Viele von uns haben ihn persönlich kennengelernt. In der heutigen Parlamentarischen Gedenkstunde wird auch diese persönliche Verbundenheit ihren Ausdruck finden. Vor allem aber soll das politische Wirken Helmut Kohls gewürdigt und auf seine Bedeutung für die Gegenwart befragt werden.  

Geprägt war Helmut Kohl durch seine Erfahrungen als Jugendlicher während des Zweiten Weltkriegs und in der Nachkriegszeit. Als Helfer in einem Feuerlöschzug muss er als Vierzehnjähriger in Ludwigshafen Schreckliches gesehen haben. Sein älterer Bruder ist 1944 gefallen, er selbst entging nur knapp dem Einsatz als Flakhelfer. Die Aussöhnung mit Frankreich, aber auch die Freundschaft zu Luxemburg und Belgien waren daher leitend für das politische Leben Helmut Kohls. 

 

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 21.06.2017

 

Aktuell Filmtipp zum Wochenende: "A Journey of a Thousand Miles: Peacekeepers"

Frauen machen Frieden! Die UN-Sicherheitsratsresolution 1325 war ein wichtiger Schritt: Mit der Forderung nach einer stärkeren Einbindung von Frauen in die Planung und Ausgestaltung von Friedensmissionen sowie in Friedensverhandlungen wurde die Rolle von Frauen in Konflikten anerkannt und das Potenzial eines umfassenden Peacekeeping-Ansatzes unterstrichen. Studien belegen, dass nachhaltige Friedensabkommen wahrscheinlicher werden, wenn Frauen Einfluss auf Friedensprozesse, Mediation und Wiederaufbau nehmen können. In der Realität werden Frauen jedoch bis heute nicht ausreichend einbezogen – eine verpasste Chance für von Konflikten betroffene Regionen.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Abgeordnete für Westerwald und Rhein-Lahn am 16.06.2017

 

Pressemitteilung Mit Brückenneubau an der Schneidmühle beginnen umfangreiche Straßenbaumaßnahmen

SPD-Politiker informieren sich über Planungsstand an der B414

Die Ausschreibungen laufen, Baubeginn ist im Herbst vorgesehen. Dann startet mit dem Neubau der Straßenbrücke an der Schneidmühle eine umfangreiche Neugestaltung der Bundesstraße 414 bis zum Abzweig Nister. Grund genug für den heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Hering sich gemeinsam mit Bürgermeister Peter Klöckner vom Leiter des Landesbetriebs Mobilität Diez, Lutz Nink, vor Ort die Maßnahmen erläutern zu lassen.

Zunächst wird die Nisterbrücke der L 281 erneuert, im Rahmen der „Aktion Blau“ auf der Höhe des Hammergrabens die Fischdurchgängigkeit neu hegestellt und es werden Wege für Wildwechsel angelegt. „Hierfür wird eine rund einjährige Straßensperrung der L281 zwischen Schneidmühle und Hachenburg notwendig“, erläuterte Nink den SPD-Politikern. Peter Klöckner zeigte sich erfreut, dass in diesem Zuge auch die Straße nach Hachenburg eine neue Fahrbahndecke erhalten wird. „So wird die leider notwendige und die Bevölkerung behindernde Sperrung sinnvoll genutzt“, sagte Klöckner.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 13.06.2017

 

Ortsverein Einladung zum Wandertag der Mitglieder SPD Hattert

Herzliche Einladung zum traditionellen Mitgliedertreffen und Wandertag des OV der SPD Hattert.

Eingeladen sind alle Mitglieder des SPD OV Hattert deren Partner sowie Kinder und Enkelkinder.

Wir treffen uns an Fronleichnam um 11:00 Uhr in Merkelbach am Dorfplatz. Von hier wandern wir gemütlich Richtung Hattert-Hütte. An der Blockhütte  wird dann der Grill ordentlich eingeheizt und bei Kaffee und Kuchen wollen wir den Tag ausklingen lassen. Für Fragen der Gemeindepolitik und über die anstehenden Projekte in Hattert stehen der Beigeordnete und die Ratsmitglieder gerne zur Verfügung.

 

Herzliche Grüße

  Peter

Veröffentlicht von SPD Hattert am 11.06.2017

 

Pressemitteilung Land fördert Krankenhaus Hachenburg

Hendrik Hering: Land fördert Krankenhaus Hachenburg mit 2 Millionen Euro

Pressemitteilung

Das DRK- Krankenhaus Altenkirchen/Hachenburg in erhält für seinen Standort Hachenburg eine Landesförderung in Höhe von 2 Millionen Euro aus dem Krankenhaus- Investitionsprogramm des Landes. Diese gute Nachricht überbrachten der SPD- Landtagsabgeordnete Hendrik Hering und Minsterin Sabine Bätzing- Lichtenthäler heute persönlich in Hachenburg dem Geschäftsführer des DRK- Krankenhauses Jürgen Ecker. Mit der Fördermaßnahme des Landes wird der Bau einer interdisziplinären Notaufnahme und Liegendkrankenanfahrt am Standort in Hachenburg neu errichtet. Ziel ist es, die organisatorischen und medizinischen Abläufe für die Notfallpatienten deutlich zu verbessern und zu strukturieren.

„Ich freue mich sehr, dass das Krankenhaus Hachenburg bei der Aufstellung des Investitionsprogramms berücksichtigt werden konnte. Für die gesundheitliche Versorgung in unserer Region ist dies eine gute Nachricht“, so Abgeordneter Hering. Damit werde weiter nachhaltig in den Standort Hachenburg investiert und aktive Standortsicherung betrieben. "Dies stärkt auch das Vertrauen in unser Krankenhaus und wird von den Menschen unserer Heimat als Bekenntnis zu Hachenburg verstanden", so Hering weiter.

Wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing- Lichtenthäler am Mittag in Mainz mitteilte, erhalten die rheinland- pfälzischen Krankenhäuser für bauliche Maßnahmen in diesem Jahr Fördermittel in Höhe von insgesamt 66 Millionen Euro aus dem Krankenhaus- Investitionsprogramm des Landes. Dies seien drei Millionen Euro mehr als noch im Jahr zuvor. Hinzu kämen auch in 2017 rund 51 Millionen Euro aus der Pauschalförderung, die den Krankenhäusern etwa für die Anschaffung von Geräten sowie zur Durchführung von kleineren Baumaßnahmen unbürokratisch gewährt werde. Zusammen mit den Mitteln aus dem Krankenhausstrukturfonds könnten die Krankenhäuser damit in 2017 mit Mitteln in Höhe von insgesamt rund 137 Millionen Euro rechnen - neun Millionen Euro mehr als noch im vergangenen Jahr, erklärte Bätzing- Lichtenthäler.

„Mit der Förderung unserer Krankenhäuser unterstreicht die Landesregierung einmal mehr, wie wichtig ihr die gesundheitliche Versorgung in Rheinland- Pfalz ist. Zu begrüßen ist, dass es in diesem Jahr gelungen ist, die Förderung unserer Krankenhäuser gegenüber dem Vorjahr deutlich zu erhöhen. "Mit der Krankenhausförderung wird im Westerwaldkreis weiterhin eine gute medizinische Versorgung gewährleistet. Die Bürgerinnen und Bürger in unserer Region können sich im Krankheitsfall auf eine gute medizinische Versorgung verlassen“, so Hendrik Hering abschließend.

Die Landesregierung Rheinland- Pfalz fördert eine Zentrale Notaufnahme und Liegendkrankenzufahrt am DRK Krankenhaus Altenkirchen- Hachenburg, Standort Hachenburg. Die bisher über 3 Stockwerke reichenden Bereiche werden in einem dafür eigens errichteten Neubau untergebracht. Dieser Neubau entsteht im nordöstlichen Bereich der Klinik. Die Nutzung umfasst eine neue Liegendkrankenzufahrt und eine Zentrale Notaufnahme. Hierdurch werden die organisatorischen und medizinischen Abläufe für die Notfallpatienten deutlich verbessert und strukturiert. Die Liegendkrankenvorfahrt liegt zukünftig auf der gleichen Ebene wie die radiologische und funktionsdiagnostische Abteilung. Gleichzeitig wird die OP- Abteilung über einen Aufzug logistisch enger an die Notaufnahme angebunden.

Der Baukörper ist modular sowohl in der Fläche nach Südosten als auch in der Geschossigkeit erweiterbar

Veröffentlicht von SPD Hattert am 02.06.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Banner Hendrik Hering

 

Banner Sabine Bätzing

 

Banner_Harald_Schweitzer

 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

24.06.2017, 10:00 Uhr Ruandatag

24.06.2017, 17:00 Uhr 125-Jahr-Feier TV Wirges

24.06.2017, 19:30 Uhr Sängerfest Kundert

25.06.2017, 10:00 Uhr 650-Jahr-Feier Gückingen

25.06.2017, 13:00 Uhr Jahresfest der Stiftung Scheuern

Alle Termine

 

 

Wetter-Online

Suchen

 

Counter

Besucher:1021505
Heute:25
Online:1